WIES-HOTLINE: 0 67 06 - 94 00-0

W

Ohne Pflege geht es nicht.

Wartung Aluminiumfenster und Türen


Damit Sie auch noch lange Freude an Ihren Fenstern haben, bedarf dies einer jährlichen Wartung:

  • Ölen von Haustürbeschlägen (Schloss und Schließzylinder)
  • Ölen von Fensterbeschlägen (harz- und säurefreies Wartungsspray verwenden)
  • Prüfen der Dichtungen
  • Bei Bedarf Nachjustieren des Beschlages

Durch regelmäßiges Fetten und Ölen (mind. 1 x jährlich) aller funktionsrelevanten Bauteile in Flügel und Rahmen erhalten Sie sich die Leichtgängigkeit Ihrer Beschläge und schützen Sie vor vorzeitigem Verschleiß. Verwenden Sie hierfür bitte säure- und harzfreies Fett bzw. Öl aus dem Fachhandel. Sicherheitsschließstücke aus Stahl erfordern ständiges Einfetten, um unnötigen Abrieb zu vermeiden. Darüber hinaus ist der Sitz der einzelnen Schrauben zu überprüfen. Eventuell gelockerte Schrauben oder abgerissene Schraubenköpfe sind umgehend anzuziehen oder zu erneuern.

Horizontalverstellung bei Aluminium-Haustüren

Abdeckstück muss von der Rückseite gesichert sein.

Gewindestifte mit einer ½-Umdrehung lösen.

Kappe entfernen. Durch Drehen der Spindel am oberen Bandteil Horizontalverstellung vornehmen (± 2,5 mm.)

Wichtig! Gewindestifte festziehen.

Höhenverstellung

Höhenverstellung immer nur am unteren Türband vornehmen.
(Obere Bänder nur nachstellen.)

Untere Kappe entfernen.

Höhenverstellung +3 / -2 mm

Kappe wieder aufsetzen.

Dichtungsandruck verstellen

Untere Kappe entfernen.
Nur am zu verstellenden Band Hebespindel herausschrauben.
Bandweise vorgehen.

Lagerbuchse um ± 90°    
drehen bis sie spürbar einrastet (Dichtungsandruck ± 0,5 mm)

Hebespindel wieder einschrauben.
Kappe aufsetzen.

Lagerbuchse besteht aus wartungsfreiem teflonhaltigen Kunststoff.
Keinesfalls schmieren!

Markierung am Buchsenkragen zeigt nach der Verstellung nach hinten.

Nullstellung

Markierung am Buchsenkragen zeigt nach der Verstellung nach vorne.

nach oben