WIES-HOTLINE: 0 67 06 - 94 00-0

W

Für lange Lebensdauer.

Pflege Ihrer Aluminiumfenster und Türen

Für die normale Reinigung der Fenster und Türen empfiehlt sich die Verwendung von warmen Wasser und einem Schwamm. Dem Wasser kann bei Bedarf ein neutrales Reinigungsmittel (z. B. Spülmittel) hinzugefügt werden. Verschmutzungen aus Staub und Regen lassen sich so leicht beseitigen. Anschließend sollten die Flächen mit einem sauberen, weichen Tuch oder Fensterleder getrocknet werden um verbleibende Wischspuren und Wassertropfen zu entfernen. Um ein Festsetzen von Verschmutzungen zu vermeiden, empfehlen wir eine regelmäßige Reinigung Ihrer Aluminiumfenster und -türen. Diese sollte höchstens in Abständen von 8 Wochen erfolgen, da sich Ablagerungen aus der Umwelt (z. B. Flugstaub, Industrieabgase etc.) in Verbindung mit Sonneneinstrahlung und Regenwasser in die Oberfläche einbrennen können und dann nur noch schwer oder gar nicht mehr entfernen lassen.

Sämtliche Beschlagsteile sollten regelmäßig auf festen Sitz und Verschleiß geprüft werden. Eventuell gelockerte Schrauben oder abgerissene Schraubenköpfe sind umgehend anzuziehen oder zu erneuern. Durch regelmäßiges Fetten und Ölen (mind. 1 x jährlich) aller funktionsrelevanten Bauteile in Flügel und Rahmen (außer Türbänder) bleiben die Beschläge leichtgängig und werden vor vorzeitigem Verschleiß geschützt. Hierfür sollte nur säure- und harzfreies Fett bzw. Öl aus dem Fachhandel verwendet werden. Zum Reinigen der Beschläge ist ein Reinigungsmittel zu verwenden, das den Korrosionsschutz der Beschläge nicht beeinträchtigt. Ebenfalls sollten die Dichtungen einmal jährlich gereinigt und eingefettet werden, damit sie geschmeidig bleiben und nicht porös werden. Hierfür eignen sich beispielsweise spezielle Gummipflegemittel.

Pulverbeschichtete Fenster und Türen

Es wird empfohlen, ein- oder zweimal pro Jahr eine konservierende Reinigung durchzuführen, bei der ein Konservierungsmittel (z. B. Autowachs) mit einem weichen Tuch oder Putzwolle aufgetragen wird. Nur bei hartnäckigen Verschmutzungen sollte eine Autopolitur zur Hilfe genommen werden.

Niemals sollten Scheuermilch, Scheuerpulver, oder Scheuerschwämme bei der Reinigung eingesetzt werden. Auch Lösungsmittel (Nitro, Verdünnung) beschädigen die Oberfläche der pulverbeschichteten Profile.

 

Eloxierte Fenster und Türen

Eloxierte Oberflächen sollten vor allem während der Bauzeit vor Kalk und Mörtelspritzern mit einer selbstklebenden Kunststofffolie geschützt werden. Wir empfehlen bei der ersten Grundreinigung, sowie bei starken Verschmutzungen einen abtragenden Reiniger. Die normale Reinigung der Fenster geschieht in gleicher Weise wie oben bereits beschrieben.

nach oben